Sebastian Körber

sk1
sebastian.koerber@fdp.fo
Tel: 09191 616345
Fax: 09191 616348
Name: Sebastian Körber
Funktion: Kreisvorsitzender, stellvertr. Landesvorsitzender
Politische Mandate: Stadtrat in Forchheim, Kreisrat
Geburtsjahr: 1980
So kam ich in die Politik: Ich habe mich immer wieder beschwert und geärgert, was „die Politik“ alles falsch macht. Da das „Rummeckern“ aber nichts ändert, habe ich mich entschlossen politisch tätig zu werden. Dann habe ich mich über alle Parteien im Internet informiert und mit der FDP die größte Schnittmenge mit meinen eigenen Vorstellungen gefunden und bin eingetreten.
Beruf: Architekt Dipl.-Ing., selbstständig
Interessen: Infrastruktur- und Baupolitik, Wirtschafts-und Gesellschaftspolitik, Bürgerrechte
Mein Lieblingszitat: „Liberal sein, heißt auch mutig sein.“ (Thomas Dehler)
Vereinsmitgliedschaften Hobbies: Diverse Mitgliedschaften u.a. Immobilienverbände, Autovereine Autos, Hotels, Städte, Reisen, Sport (Joggen, Fahrrad, Fitnessstudio) Kunst (insbesondere Jugendstil)

Kurzer Lebenslauf
1980 geboren
1999-2004 Architekturstudium an der TU München
Seit 2004 selbständig als Architekt Dipl.-Ing. in Forchheim und Bad Tölz
Seit 2007 FDP- Kreisvorsitzender in Forchheim
2009-2010 Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Bayern
2009-2013 Mitglied des Deutschen Bundestags, Baupolitischer Sprecher der FDP- Bundestagsfraktion
Seit 2011 Mitarbeit im Bauträgerunternehmen „denkmalneu-Gruppe“ mit Sitz in Bamberg, Forchheim und Bad Tölz, seit 2013 Leitung Bereich „Ankauf und Projektentwicklung“, weitere Infos: www.denkmalneu.com
Seit 2013 stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Bayern
Seit 2014 Vorsitzender der Liberalen Immobilienrunde e.V.
Seit 2014 Stadtrat und Kreisrat in Forchheim. Mitglied im Bauausschuss und Planungs-und Umweltausschuss in der Stadt, sowie im Bau-und Verkehrsausschuss und Natur- und Umweltausschuss in Stadt und Landkreis Forchheim
Seit 2014 Aufsichtsratsmitglied der GWS Forchheim
Seit 2014 Aufsichtsratsmitglied der Stadtwerke Forchheim
Seit 2014 Beauftragter für Barrierefreiheit in der Stadt Forchheim